Zum Inhalt springen
Alte traditionelle Volksmusik in "Neuem Gwand"

Alte traditionelle Volksmusik in "Neuem Gwand"

mit Traudi Siferlinger, Cubaboarische Tradicional, Die Hoameligen und Gstanzlsängerin Renate Maier

Gemäß ihrem Motto „Alles, nur nicht verstaubt“ serviert Traudi Siferlinger traditionelle und modernere Volksmusik in der Tradition der bayerischen Wirtshausmusik.

Wenn es heißt: „Wirtshausmusikanten unterwegs ...“, dann ist ein kurzweiliger und unterhaltsamer Abend garantiert. Traudi Siferlinger, bekannt als authentische, frische und kompetente Moderatorin und musikalische Gestalterin der beliebten Sendung "Wirtshausmusikanten“ im BR Fernsehen, bürgt in ihrer ungekünstelt charmanten Art für Wirtshausstimmung der ganz besonderen Art. Die harmonisch ausgewogene Mischung von urig-traditioneller Volksmusik und frisch aufgespieltem Tradimix, garniert mit witzigen und informativen Moderationen, ist das Markenzeichen der sympathischen Chiemgauerin, die an diesem Abend auch gerne mal selbst zur Geige greift oder den ganzen Saal zum Mitjodeln bringt.
Bei „Wirtshausmusikanten unterwegs“ begegnen Sie Traudi Siferlinger "live" mit ausgesuchten, hochkarätigen Musikgruppen.

Bayern, das bedeutet vertraute Heimat geprägt von bayerischer Tradition, bodenständigem Brauchtum und überlieferter Kultur. Doch manches droht in den Hintergrund zu geraten oder vergessen zu werden. Heimatverbundenheit lebt vom Engagement der bayerischen Volksmusikgruppen und Trachtenvereine, die altes Brauchtum leben – oder auch wiederbeleben.

Die gebürtige Chiemgauerin Traudi Siferlinger stammt aus einer Volksmusikfamilie, besuchte in Rosenheim das musische Ignaz Günther Gymnasium, studierte in München am Richard Strauss Konservatorium Violine und Musikpädagogik und absolvierte in Dresden an der Carl Maria von Weber Hochschule ein Aufbaustudium. Seit vielen Jahren ist sie für den Bayerischen Rundfunk tätig, zunächst als Radiomoderatorin, später als Autorin von Magazinsendungen und Feature-Filmen.

Seit 2005 ist sie die musikalische Gestalterin der Sendung "Wirtshausmusikanten beim Hirzinger", Mit dieser Sendung, deren Beliebtheit weit über Bayern hinaus geht, erreicht sie ein Millionenpublikum. Traudi Siferlinger hat in jedem Fall wieder gute Laune und jede Menge spannende Musik mit in ihrem Gepäck! So wird alte traditionelle Volksmusik in „Neuem Gwand“ serviert und viele Jungmusikanten haben Spaß daran neue Lieder zu arrangieren – auch unter Verwendung von Instrumenten die früher für die Volksmusik „verpönt“ waren. So verzaubert z.B. das Duo von „Südsaitn“ das Publikum mit einer „Handpan“, einem Blechklanginstrument, das eher einem kleinen Ufo ähnelt. So wird Traudi Siferlinger an diesem Abend mit den „Wirtshausmusikanten unterwegs“ eine einfühlsame Mittlerin zwischen den Welten sein, dem urbayerischen, traditionsreichen Brauchtum und ihren buntgewürfelten musikalischen Gästen. Ein Erlebnis für die ganze Familie. Ein musikalisches Fest, bei dem sich Einheimische genauso wohl fühlen wie „Zugroaste“.

Für Traudi Siferlinger ist es seit jeher eine Herzensangelegenheit, sich für Volksmusik, bayerisches Brauchtum sowie den Dialekt zu engagieren, wofür sie unter anderem mit der Tassilo-Medaille, dem Georg-Lohmeier-Gedächtnispreis, dem Poetentaler der Münchner Turmschreiber und der Ehrenmedaille für Verdienste um die Volkskultur in München ausgezeichnet wurde.

Seit vielen Jahren ist Traudi Siferlinger jedoch auch eine begehrte Jodellehrerin, deren Jodelkurse für die unterschiedlichsten Institutionen sich enormer Beliebtheit erfreuen und auch an diesem Abend soll das Publikum mitjodeln.


Besuchen Sie
uns auf Facebook
Besuchen Sie
uns auf Instagram